Ersatzteile/Alternativen

 

Neues Farbband für die Adler Modell 7

25 mm! Das ist das Maß eines Farbbands für eine Adler, Modell 7. So wie ein noch heute gängiges 13 mm Farbband noch günstig im Schreibwarenhandel erhältlich ist, so ist das 25 mm Farbband für die Adler 7 ausgestorben und nicht mehr im Neuzustand zu einem vernünftigen Preis zu bekommen. Oder etwa doch?
Ich habe lange gesucht, weil ich keine 18 Euro für ein 10 Meter Farbband ausgeben wollte, und bin tatsächlich fündig geworden.

Adler Modell 7 Parade blog

Printronix P300 heißt das Zauberwort. Ein Nadeldrucker der mit genau diesem 25 mm Farbband arbeitet und dessen Farbbänder noch erhältlich sind. So eines habe ich probeweise gekauft (8 Euro). Und der Hammer ist, dass dieses Farbband 50 Meter lang ist. Ich konnte damit also ganze 4 Adler 7 Maschinen ausrüsten. Einzige zusätzliche Arbeit! Das Farbband muss per Hand auf die Adlerspulen gerollt werden. Nur auf die Farbbandspulen rollen, abschneiden – Fertig!

Adler 7 Deckelbeschriftung

Adler 7 Deckelbeschriftung

Von einem unversehrten Deckel einer Adler Modell 7 habe ich die Deckelbeschriftung eingescannt und digitalisiert. Später, so die Idee, werde ich damit verwaschene Deckel aufpolieren. Ich habe sogar die Idee mir davon eine  dünne Bronzeplatte gießen zu lassen um diese dann auf einem Deckel, anstelle der Goldenen Beschriftung, zu befestigen. Natürlich nur auf einem unleserlichen Deckel. Das würde dann die einzige Adler 7 Sondermodell werden, und die würde dann ca. ein Kilo mehr wiegen.

Neues Farbband für die Klein Adler 1

20 mm! Das ist das Maß des Farbbandes für eine Klein Adler 1. Die später produzierte Klein Adler 2 hatte bereits das übliche 13 mm Farbband. Nach dem 200 mm Farbband hatte ich lange gesucht, weil meine alten,  selbst aufgefrischten Farbbänder langsam aber sicher fadenscheinig werden. Jetzt bin ich endlich fündig geworden. Und zwar beim Nadeldrucker Toshiba-Alps 1351. Dieses Gerät arbeitet mit einer Kartusche in der das Farbband nicht aufgewickelt, sondern sich wie eine Ziehharmonika zusammengefaltet befindet. Einzig die Kunststoff Kartusche muss geöffnet werden und das Farbband auf die Spulen der Klein Adler 1 aufgewickelt werden. Inklusive der Zeit für das waschen meiner  „Tintenfinger“  hat die Prozedur für 2 Schreibmaschinen in etwa 10 Minuten gedauert. Kosten inklusive Versand: 8 Euro. Da kann man nicht meckern, wenn man bedenkt, das ein 20 mm Farbband von 6 Meter Länge in Holland um 18 Euro kostet. Hier bekam ich etwa 20 Meter Farbband und konnte meine beiden Klein Adler 1 damit ausrüsten.

Neues Farbband für die Oliver Stolzenberg 3 und 4 

11 mm! Ein 13 mm Farbband funktioniert auch, das hatte ich zuerst eingelegt. Das kräuselt sich allerdings in der Farbbandgabel. Nicht schlimm, ober nicht schön! Der IBM 4683 oder der Wincor-Nixdorf ND 77 Nadeldrucker zum Beispiel verwendet dieses Maß an Farbband. Bei mir angekommen ist eine Breite Kunststoffkassette mit einem passenden Farbband. Die Kassette muss aufgebrochen werden, dass Farbband dann flugs auf die Farbbandspulen aufgerollt und die Oliver Stolzenberg 3 und 4 schreiben wieder sehr schön.

 

Tastentableau für die Mignon selbst gemacht.

Meine Mignon 4 ist zwar fertig restauriert und somit (fast) voll einsatzbereit. Einzig der Typenkopf ist Teilweise verbraucht. Eine typische Mignon-Krankheit! Einige der viel benutzten Buchstaben wie „a“, „e“, „u“ u.s.w. sind regelrecht platt gedrückt, was ein unsauberes Schriftbild ergibt. Abhilfe würde nur ein intakter Typenkopf schaffen. Und genau so einen habe ich jetzt ersteigert. Einen mit kursiver Schriftart. Nur konnte ich nicht erkennen, das dieser ein französischer Typenkopf mit französischen Sonderzeichen ist. Wäre mir allerdings auch egal gewesen, hätte ich es vorher gewusst.
Was ich allerdings nicht bedachte – Die Typenbelegung ist eine andere wie die des alten Typenzylinders. Und nun?
DO IT YOUR SELF! Neuen Typenkopf aufgesetzt und erst einmal auf Papier der Reihe nach alle Buchstaben abtippen. Anschließend das Tableau vorsichtig auseinander nehmen und das Typenfeld zum einscannen heraus nehmen. Vorsicht! Das ist ziemlich filigran!
Nun mit Photoshop die alten Buchstaben entfernen und per Corel Draw neue, kursive Buchstaben und die Sonderzeichen der Reihe nach einsetzten. Anschließend noch die fertige Datei auf dickem Papier ausdrucken, passend ausschneiden und wieder in das Tableau einsetzten. Eine Stunde retusche, und fertig! Und – schreibt! Auf dem ersten Blick ist die Kopie nicht vom Original zu unterscheiden. Einzig durch meine persönliche Signatur darauf. Soviel Spaß muss sein.
Nun kann ich mir ganz eigene Tableaus anfertigen. Sogar in verschiedenen Farben.

Die Datei ohne Buchstaben stelle ich auf Anfrage kostenlos zur Verfügung. 

Mignon Tastenfeldalle 3 nebeneinander

 

Der Werdegang. Links das Original. In der Mitte der Zwischenschritt, das Tastenfeld ohne Buchstaben, und rechts das neu erstellte, eingefärbte Tableau mit kursiven Buchstaben.

 

Passendes, neues
Farbband für eine
HAMMOND 2

Ein Farbband für meine Hammond 2 Schreibmaschinen sollte es sein. Ich habe nach intensiver Recherche jetzt eine passende Alternative gefunden.

Und zwar von einem Epson Nadeldrucker:
Epson ERC-27

Das Farbband wird in einer Kassette geliefert die aufgebrochen werden muss. Das geht ganz einfach. Nun muss das Farbband nur noch auf die Spulen der Hammond aufgerollt werden. Fertig – Und schreibt!